Copyright 2023 - Custom text here

News

Rückblick: Modellbahnausstellung im Lignorma in Riedau 2021

Diese ursprünglich schon im Jahr 2020/21 geplante Ausstellung konnte zwischen 4.12.2021 und 27.2.2022 nachgeholt werden. Coronabedingt war die schon für den 20.11.2021 geplante Eröffnung auf Anfang Dezember verschoben worden.  Einmal mehr zeigten wir die Anlage Klaus. Daneben waren etliche Diaramen unserer Clubmitglieder mit Zügen und Modellautos zu sehen. Hans Peter Köhn hat erstmalig seine im Bau befindliche LGB Anlage gezeigt.

Rückblick: Herbstmesse Ried im Innkreis 2021

Da Covid-19-bedingt ein Aussteller auf der Rieder Herbstmesse ausfiel, bat uns die Rieder Messe einen Stand zu beschicken. Die Koje war mit einem Teppichboden versehen, auf dem Hans-Peter Köhn Teile seiner LGB Gartenbahn zu einem Kreis aufbaute, auf dem die Kinder selbst einen Zug fahren und rangieren konnten. Außerdem gab es eine Sitzgelegenheit zum Ausruhen. Daneben zeigten wir die Anlage „Klaus“ und den letzte Teill unserer alten Messeanlage aus dem früheren Sparkassen Pavillon. Die Möglichkeit, sich vom Messerundgang etwas auszuruhen und gleichzeitig den Kindern etwas Abwechslung zu bieten, kam sehr gut an.

 

Rückblick: Rieder Ferienpass 2021

Auch 2021 veranstaltete der 1. Modellbahnclub Ried im Innkreis wieder ein Event im Rahmen des Rieder Ferienpasses. Das gute Wetter hatte leider zur Folge, dass sich die tatsächliche Teilnehmerzahl auf 12 verringerte. In unserem Clublokal konnten die Kinder, wie schon in den Vorjahren unter Anleitung einiger Clubmitglieder ein oder zwei Haus Bausätze zusammenbauen, die sie dann mitnehmen konnten. Alle Kinder waren zufrieden.

 

Rückblick: Ausstellung in Weberzeile, Juli 2021

Nachdem die Covid-19 Krise wieder bestimmte Aktivitäten zuließ, ist das Center Management der Weberzeile an uns herangetreten, ob es uns nicht möglich sei, eine Eisenbahnanlagen von 5.-31.Juli 2021 in der Weberzeile Ried im Innkreis zu zeigen. Seitens der Weberzeile wurde uns ein Pavillon zur Verfügung gestellt. In diesem zeigten wir unsere Anlage „Klaus“ sowie Franz Winter Teile seiner Om Anlage, die er auch selbst betreute. Herzlichen Dank dafür. In der Zeit ohne Betreuung gab es die Möglichkeit, die Anlagen mittels Knopfdruck von außen in Betrieb zu setzen. Die Resonanz der Besucher war sehr gut und führte möglicherweise dazu, dass wir eine Rekordzahl an Anmeldungen für den Ferienpass hatten.

 

Weiterlesen: Rückblick: Ausstellung in Weberzeile, Juli 2021

Rückblick: Besuch des Königreichs der Eisenbahn im Wiener Prater

Am 7.8.2020 hat im Wiener Prater das "Königreichs der Eisenbahn" als Ableger der gleichnamigen in Prag ansässigen Ausstellung mit dem ersten Teil der Anlage eröffnet. Da die ersten Informationen über diese Anlage interessant waren, beschloss ich diese zu besuchen. Voran stellen möchte ich noch, dass ich in den letzten Jahren etliche Dauermodellbahnausstellung besucht habe, so das MiWuLa in Hamburg (mehrfach) - siehe dazu den Bericht zur Fahrt an die Nord- und Ostsee 2017 und den Bericht vom Besuch im Jahr 2019 - , das LOXX in Berlin (gibt es leider nicht mehr), die Schwarzwaldbahn in Hausach (Baden-Württemberg) , die Modellbahnanlage in Budapest (siehe dazu den Bericht über die Ungarn Reise im Jahr 2017) und zuletzt Kaeserberg in Freiburg (CH), siehe dazu den Bericht über die Schweiz Reise im Jahr 2020.

 

Weiterlesen: Rückblick: Besuch des Königreichs der Eisenbahn im Wiener Prater

Programmhinweis: 1. MBC Ried i.I. auf ORF III

Der aus der ORF Produktion „Wir sind Kaiser“ bekannte Schauspieler Rudi Roubinek zeigt in 6 Folgen unter der Überschrift „Das ganz normale Verhalten der Österreicher“ deren Passionen. Der Start der Reihe auf ORF III war am 6.8.2020. In der Folge, die am 20.8.2020 um 20.15 Uhr erstmalig ausgestrahlt werden soll, geht es um den Modellbau. Neben drei anderen Beiträgen geht es in dieser Folge auch um die Modelleisenbahn. Unser Verein ist der einzige in Österreich, der diesen Teil des Modellbaus repräsentiert.  Also vormerken: Donnerstag 20.8.2020 um 20.15 Uhr auf ORF III!

 

Rückblick: Rieder Ferienpass 2020

Der erste Ferienpass im neuen Clublokal am Samstag, den 1. August 2020 wurde wie im Vorjahr in den Vereinsräumlichkeiten veranstaltet. Grund war wie 2019 das Wetter. Bei Temperaturen über 30 Grad boten die dicken Mauern im Keller des ehemaligen Konvikts gelegenen Räumlichkeiten unseres Vereins die idealen Voraussetzungen. Wie in den Vorjahren üblich erschienen bei dem schönen Wetter nicht alle 11 angemeldeten Kinder. Dennoch gelang es uns die durch Covid 19 gebotenen Abstandsregelungen einzuhalten. In den für die Kinder zur Verfügung stehenden Zeit von 2 Stunden konnten sie einen Hausbausatz zusammenbauen, und zum Schluss noch den Betrieb der im Raum stehenden Winteranlage bestaunen. Nach dieser wieder gelungen Veranstaltung werden wir 2021 das 20 jährige Jubiläum feiern. 

 

Bericht über die Aktivitäten 2020

 

Der Aufbau unserer Homepage ist so gestaltet, dass auf der Startseite links die geplanten Veranstaltungen zu finden sind. Über die vergangenen Aktivitäten werden entweder Berichte verfasst, oder diese finden Eingang in der fortgeschriebenen Chronik oder unseren Anlagen. Nach dem unser Obmann kürzlich auf unsere Homepage mit der Bemerkung „wir würden nur reisen“ angesprochen wurde, möchte ich einmalig von dieser Regel abweichen, zumal gerade unser Verein sehr aktiv ist.

Zu den Reisen sei noch folgendes ausgeführt:

Ad 1 Zur Finanzierung der Reisen wird kein Cent aus dem Clubvermögen verwendet. Die Teilnehmer zahlen die Reisekosten zu 100 % selbst.

Ad 2  Wir sind ein Modelleisenbahnverein. Dazu gehört es wohl, dass man das Original in Augenschein nimmt. Dazu gehört auch der Besuch von Messen und anderen Modellbahnanlagen. Zudem gibt es in Europa viele interessante Eisenbahnstrecken, die sich lohnen besucht zu werden.

Ad 3 Bei den Teilnehmern der Reisen handelt es sich größtenteils um langjährige Mitglieder, die nun in Pension sind und jetzt nach dem sie seit der Gründung des Vereins über 35 Jahre unter anderem Anlagen im Verein gebaut haben, auch 1-2 mal im Jahr Eisenbahnreisen unternehmen. Sie geben nun ihre Erfahrungen auch auf diese Weise an den Verein weiter. 

Nun zu den Aktivitäten im Jahr 2020.

Weiterlesen: Bericht über die Aktivitäten 2020

Rückblick: Schweizreise 7.-12.März 2020

Als der Chronist im Herbst 2019 mit der Planung dieser Reise begann, lag das Hauptaugenmerk auf einem Besuch der winterlichen Schweiz und dem Besuch der schweizer Modellbahnausstellung KAESERBERG in Fribourg. Da diese Ausstellung fast nur mittwochs und an wenigen Samstagen und Sonntagen geöffnet ist, wurde ein Termin gewählt der zwei Öffnungstage enthielt. Als Standort in der Schweiz wurde wieder Olten gewählt, dessen zentrale Lage an der Strecke Zürich – Bern optimale Voraussetzungen für Reisen mit dem Swiss Travel Pass bietet. Für mich ist nur ein Bahnhof in der Schweiz denkbar, der von Olten nicht in einer bequemen Tagesreise (hin und zurück) erreicht werden kann: Tirano. Als Unterkunft wurde wieder das Hotel Amaris gewählt, das nur 100 m vom Bahnhof entfernt ist, von dessen Frühstücksraum der Betrieb am Bahnhof beobachtet werden kann und das auch Zimmer mit Blick auf den Bahnhof verfügt. Diese würde ich aber wegen des starken nächtlichen Güterverkehrs trotz Lärmschutzfenster nicht empfehlen. Der Obmann und ich haben auch wieder die Reise in der 1. Klasse gebucht, zumal in der Schweiz jeder noch so unbedeutende Zug über die 1. Klasse verfügt. Außerdem gilt zu bedenken, dass man trotz Reisebeginn nach 8 Uhr in der Früh noch in die morgentliche Rush Hour zumindest bis Zürich oder Bern gerät. 

Weiterlesen: Rückblick: Schweizreise 7.-12.März 2020

f t g m